Drucken

Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in

Praxisanleiter

Nach dem Krankenpflegegesetz von 2003 müssen alle Einrichtungen, in denen ausgebildet wird, über weitergebildete Praxisanleiterinnen und -anleiter verfügen. Die Auszubildenden werden somit auf jeder Station von erfahrenen und qualifizierten Fachkräften in ihrer praktischen Ausbildung begleitet. Der Theorie-Praxis-Transfer wird dadurch professionell gestaltet.

Einmal jährlich findet in der Schule für Gesundheitsberufe ein Weiterbildungskurs für Praxisanleiterinnen und -anleiter statt. Erfahrene Lehrende und Dozenten übernehmen die Weiterbildung der Berufskolleginnen und -kollegen. Ein 60 stündiges Grundmodul zum Thema „Kommunikation, Anleitung und Beratung“ und ein 150 stündiges Fachmodul zur „Anleitung der Lernenden“ bilden den inhaltlichen Rahmen der Weiterbildung. Im eigenen Berufsfeld leisten die Weiterbildungsteilnehmenden zudem berufspraktische Stunden, um die Umsetzung der theoretischen Konzepte zu gewährleisten. Die Weiterbildung schließt nach erfolgreicher Prüfung mit einem staatlich anerkannten Zertifikat ab.

Sie können Ihre Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail zuschicken. 

Bitte beachten Sie: Wenn Sie mehrere Dateien per E-Mail versenden, "packen" Sie die Daten zu einem ZIP-Archiv. Eine Anleitung finden Sie hier

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Vitos Kurhessen gemeinnützige GmbH
Landgraf-Philipp-Straße 9
34308 Bad Emstal

oder per E-Mail an schulleitung@vitos-kurhessen.de

Fragen beantwortet Ihnen gern Frau Uta Hofmann, Schulleitung der Vitos Schule für Gesundheitsberufe
Telefon 05624 - 60-1 02 33


AWO Altenpflegeschule HombergHephataKrankenpflegeschule am Hospital zum Heiligen Geist AsklepiosVitosSchwalm-Eder-Kreis

Hessisches SozialministeriumEuropäischer SozialfondEuropäische Union

Gefördert aus Mitteln des hessischen Sozial- ministeriums und der Europäischen Union - Europäischer Sozialfond