Drucken

Duale Pflegeausbildung bei Vitos

Duale Pflegeausbildung bei VitosAusbildung oder Studium?

Wer sich für einen Beruf in der Pflege entscheidet, kann an den Vitos Schulen für Gesundheitsberufe beides vereinen. Die duale Ausbildung verbindet die Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpflege mit dem Studium zum „Bachelor of Arts in Advanced Nursing Practice“.

Dazu werden jährlich Stipendien vergeben, die alle Kosten des Studiums abdecken. Zudem erhalten Studierende ein Übernahmeangebot nach Abschluss der Pflegeausbildung. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums übernehmen die Absolventinnen und Absolventen besondere Aufgaben und Verantwortung in der Arbeit mit den Patienten.

Sie können innerhalb von 4 Jahren einen qualifizierten Ausbildungsabschluss und ein international anerkannten akademischen Abschluss erwerben.

Studieninfos auf einen Blick: Bachelor of Arts in Advanced Nursing Practice

  • Voll finanziertes Studium (einschließlich Fahrt- und Übernachtungskosten)
  • Freistellung zu den Studientagen zu 50% (bezahlte Arbeitszeit)
  • Jeweils 5 Tage zusätzlicher bezahlter Urlaub zur Reduzierung der Lernbelastung in den ersten beiden Studienjahren
  • Garantierte Arbeitsstelle nach dem Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege
  • Verpflichtung für 2 Jahre bei Vitos zu arbeiten
  • Im 5. Semester: 1 Woche Auslandsaufenthalt vorgesehen, dessen Kosten zu 50% von Vitos getragen werden
  • Sehr gute Karrierechancen

Sie können Ihre Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail zuschicken. 

Bitte beachten Sie: Wenn Sie mehrere Dateien per E-Mail versenden, "packen" Sie die Daten zu einem ZIP-Archiv. Eine Anleitung finden Sie hier

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Vitos Kurhessen gemeinnützige GmbH
Landgraf-Philipp-Straße 9
34308 Bad Emstal

oder per E-Mail an schulleitung@vitos-kurhessen.de

Fragen beantwortet Ihnen gern Frau Uta Hofmann, Schulleitung der Vitos Schule für Gesundheitsberufe
Telefon 05624 - 60-1 02 33


AWO Altenpflegeschule HombergHephataKrankenpflegeschule am Hospital zum Heiligen Geist AsklepiosVitosSchwalm-Eder-Kreis

Hessisches SozialministeriumEuropäischer SozialfondEuropäische Union

Gefördert aus Mitteln des hessischen Sozial- ministeriums und der Europäischen Union - Europäischer Sozialfond